Category: „Rolliman in Red Light District“

Sexuelle Inklusion von Schwerbehinderten

„Sexuelle Inklusion von Schwerbehinderten“ Ich bin weder Rechtsgelehrter, noch religiös bewandert oder Philosoph. Mit meiner Erfahrung von über 40 Jahren als Schwerbehinderter erlaube ich mir aber, Hinweise zur Lebenspraxis als Behinderter zu geben, bei denen viele der sogenannten Experten und Fachleute nur große Augen und dicke Backen machen, und dann nachher stammeln:“Haben wir gar nicht bedacht…“   Am 13.12.2006 verabschiedete die UNO-Generalversammlung die UN-Behindertenrechtskonvention welche die Inklusion von Schwerbehinderten in die Gesellschaft zum Ziel haben. Seitdem wurden viele Gedanken und...

Behinderte und Sexworker sitzen teilweise im selben Boot

Behinderte und Sexworker sitzen teilweise im selben Boot…   Trotz aller möglichen Grundrechte und Antidiskriminierungsgesetze werden Behinderte und Sexworker in Deutschland von der breiten Masse nicht wirklich oder gar nicht akzeptiert. Bei den Behinderten denkt jeder nur:“Die Krüppel kosten nur und bringen der Gesellschaft nix…“, und die Sexworker hält die breite Masse der Gesellschaft eh für den letzten Abschaum. Diese Meinungen werden nur kurz erschüttert, wenn die Behinderten bei Paralympics wieder mit einem Haufen Medaillen nach Hause kommen, oder wenn...

Die Frage nach dem „Warum“…

Die Frage nach dem „WARUM“?   Immer wieder fragen mich Leute, warum ich mich so stark für das Thema „Behinderte, Sex und Rotlicht“ engagiere. Ich schreibe Blogs, Turne in Internetforen rum, führe eine Facebook-Gruppe, mache Interviews und Dokumentarfilme. Meine Eltern sind noch immer der Meinung:“Über Sex spricht man gar nicht, du kannst Dich genauso gut für behindertengerechte Einrichtungen engagieren.“ Stimmt, könnte ich, aber gerade Behinderte brauchen ein paar positive Ereignisse im Leben, wodurch sie Ihren Akku wieder aufladen können. Der...

Zoom