Category: Rollimans Kommentare

„Alles Corona oder was?“

Jetzt haben viele im Frühjahr dieses Jahres gedacht, der kleine Tennisball mit den flauschig roten Haaren würde uns endlich in Ruhe lassen, aber dem gefällt es so gut bei uns, das er jetzt noch seine Familie eingeladen hat noch ein bisschen länger bei uns zu bleiben…..    Nee jetzt mal Quatsch bei Seite:   Natürlich finde ich einige Sachen die sich unsere Politiker so aus dem Hut drücken etwas unlogisch…..  Zum Beispiel: Das Schüler mit 20 Leuten im Klassenraum zusammen sitzen,...

COVID 19 oder „ich fahr doch nur einen Rollstuhl…..“

Rolliman als Lock-Down Experte oder auf der Suche nach einem Ritterhelm … Eigentlich wollte ich ja nichts über diese Corona-Pandemie schreiben, da ja überall davon etwas steht. Aber irgendwie ist es ja auch eine Lebenserfahrung die ich mache. Also gehört sie auch irgendwie in meinen Erfahrungsblog. Je länger der ganze Corona-Quatsch dauert, umso nervöser und angespannter werden die Leute um mich rum. Jeder fragt ob ich noch gesund wäre – denn schließlich würde ich ja zu einer Risikogruppe gehören –...

Leitfrageninterview mit Rolliman

Alles rund um Inklusion… Mein Leitfrageninterview vom 05.12.2017 mit Herrn X, den ich im Folgenden aufgrund der Anonymisierungspflicht der Daten mit dem Nickname Rolliman einführen werde, beschäftigte sich mit dem Thema Inklusion und dem Themenbereich „Vielfalt“ und bezog sich auf die Forschungsfrage, inwiefern sich der Umgang mit Inklusionsschülern in deutschen Schulen damals, vor circa 30 Jahren, als die Inklusionsdiskussion noch in ihren Anfängen steckte, sich von der Situation der Inklusionsschüler von heute unterscheidet. Zunächst jedoch einige wichtige Angaben zu meinem...

Arbeitsassistenz bei Rolliman oder die abgeschlossene Arbeitseinheit der Sektion „Hardrock Café Teneriffa“

Nach rund dreihundert verschlissenen Zivildienstleistenden und jetzt sechs Arbeitsassistenten darf ich schon von mir behaupten, dass ich mehr Arbeitsplätze geschaffen habe, wie so mancher Profisportler…. Und das auch noch als Krüppel…. Leider wird das Thema Arbeitsassistenz von Schwerbehinderten in unseren Medien fast komplett totgeschwiegen, obwohl es heutzutage eine gute Möglichkeit ist, um Schüler, Studenten oder Menschen ohne Berufserfahrungen einen Nebenberuf zu besorgen mit einem kräftigen sozialen Anstrich. Die Arbeitsassistenz soll den Behinderten nicht bei der Arbeit ersetzen, sondern lediglich ergänzen....

Interview von Rolliman mit „Single-Börsen-Vergleich 2017“

Interview von Rolliman mit „Single-Börsen-Vergleich 2017“ Ich durfte Anfang Juli 2017 mit der Webseite „Single-Börsen-Vergleich“ ein Interview geben über die Situation von Schwerbehinderten auf den sogenannten Dating-Plattformen. Das Interview findet ihr auf untenstehendem Link. Viel Spaß beim Lesen und natürlich ist auch das Kommentieren erwünscht… http://www.singleboersen-vergleich.de/interviews-singleboersen/2017-07-06-ex-liebe-online-dating-handicap.htm    

Behindertenverhöhnung in Werkstätten – Was soll daran überraschend sein?

Behindertenverhöhnung in Werkstätten – Was soll daran überraschend sein?   Am 20.02.2017 hat der Journalist Günter Wallraff in einer Undercover-Reportage mit versteckter Kamera gezeigt, wie die behinderten Arbeitnehmer in den Behindertenwerkstätten von Betreuern und Arbeitshilfen drangsaliert werden. Schon während der Reportage haben sich die sozialen Medien wie Facebook, Twitter förmlich in Kommentaren zur Sendung überschlagen. Am nächsten Morgen wollten die empörten Kommentare in der deutschen Presse einfach nicht abreißen. Aber was ist eigentlich großartig Neues passiert? Ich würde sagen: NIX!!!...

Rolliman’s Ice Bucket Challenge

Rollimans „Ice-Bucket-Challenge“   „Der Erfolg hat die größten Neider“, sagt der Volksmund, und die Ice-Bucket-Challenge ist der neuerliche Beweis dafür. Mittlerweile treten die Kritiker im Rudel auf die sich darüber beschweren, das sinnlos Wasser verschwendet wird, das wegen der ALS-Forschung Tiere bei Tierversuchen leiden müssen, oder das von dem gesammelten Geld nur ein Drittel da ankommt, wofür es eigentlich gedacht ist. Das ist mal wieder typisch deutsche Denkweise: „ Wir suchen solange das Haar in der Suppe bis wir eins...

Kleiner „Rotlicht-Knigge“ für Rollis

Kleiner Rotlicht-Knigge für Rollis   Immer wieder werde ich von anderen Behinderten gefragt, wie man in einem Club agieren muß, um als Behinderter bei den Damen zum Zug zu kommen. Ich kann immer nur von meinen Erfahrungen ausgehen, und es gibt daher keine Gewähr, dass die Ratschläge immer hundertprozentig funktionieren. Aber da ich nach ca.18 Jahren Erfahrung noch nie „ungepoppt“ einen Club verlassen habe, dürften meine Tipps doch etwas wert sein.   Ich rate jedem Neuling sich vorher über einen...

Ein Blog über das Bloggen

Bloggen und Küssen hat sehr viel gemeinsam. Am Anfang traut man sich nicht. Man möchte nichts falsch machen und man möchte sich nicht lächerlich machen, doch am Ende kommt er doch, der erste Kuss. Wie nervös waren wir alle vor und nach dem ersten Kuss? Die Gefühle und Gedanken fahren Achterbahn und jeder stellt sich die Frage ob alles gut und richtig war und ob es dem Gegenüber auch gefallen hat. Doch auch wenn der erste Kuss daneben ging und...

„Online-Poker“ oder die Möglichkeit sich „barrierefrei“ zu messen

Der Wettkampf unter den Menschen wird so alt sein, wie die Menschheit selber. Schon immer wurde zugesehen, wer der Schnellere, Stärkste oder Klügste war. Selbst mit der perfidesten Art des Wettkampfes, wer am meisten Menschen getötet hat, wird öffentlich kocketiert und angegeben. Die Anzahl der gewonnenen Wettkämpfe bestimmt natürlich auch die Stellung des Einzelnen in der jeweiligen Gesellschaftsgruppe. So ist das „Tier“ Mensch gar nicht soweit vom Tier Wolf oder Löwe entfernt, oder wie ABBA schon sehr erfolgreich sang:“The Winner...

Zoom